Neubau Friedrichstraße 22, Dresden

Die Lücke zwischen dem Gründerzeithaus F20 und dem 90er Jahre Gebäude F24 wurde selbstbewußt mit einem Neubau geschlossen. Mit Loggien, die sich über die gesamte Hausbreite erstrecken, wird der Wohnraum nach Süden ins Freie erweitert. Lamellenrahmen an der Fassade bilden die Filter zum Straßenraum und sorgen für Sonnenschutz, lenken Einblicke von außen ab. Durch die freie Benutzung der Bewohner entsteht ein lebendiges Fassadenbild, welches sich angemessen zwischen den benachbarten Architektursprachen behauptet.

AuftraggeberPalasax Immobilienentwicklung GmbH & Co.KGBaujahr2013

Ähnliche Projekte

Haus Anton, Dresden

Portfolio

Dieser Entwurf, eines Wohnhauses in Dresden, in einer landschaftlichen Situation, schenkt den Räumen angenehmes naturales Licht. Eine Terrasse und breite Fenster ermöglichen eine gutes Beziehung zum dem Außenbereich. Im Innenraum führt eine zentrale Treppe in das Obergeschoss des Hauses, zu weiteren Privaträumen, mit drei Zimmern und großem Bad. Dieses Gebäude ist sachlich und zeitlos modern gestaltet, und stellt ein zeitgenössiges Leben dar.

Sanierung und Umbau Paulstraße 10, Dresden

Portfolio

Bei dem Objekt Paulstraße 10 handelt es sich um ein in einem förmlich festgesetzten Erhaltungsgebiet liegendes Gebäude aus der Gründerzeit. Es wird unter besonderer Beachtung städtebaulicher Auflagen und weitgehender Erhaltung der Substanz saniert und modernisiert. Bei der Planung fanden die Prinzipien der Energieersparnis, hohe und bezahlbare Lebensqualität und die zukünftige Werterhaltung der Immobilie besondere Anwendung.